mikrotropeen

Abbau von AOX in kommunalen und industriellen Klärschlämmen

Um den Eintrag von AOX in den Boden und damit ins Grundwasser und in Oberflächengewässer besser kontrollieren zu können, muss der AOX-Wert in Klärschlämmen untersucht werden, wenn diese auf landwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Böden ausgebracht werden sollen. Das Uphoff Lab ist hierbei nicht nur der richtige Ansprechpartner für die Analyse. Mit unserem Produkt MWK bioEngine mikrotropeen bauen Sie AOX schon während des Klärvorgangs ab und reduzieren so Ihre Entsorgungskosten!

Kanister mikrotropeen

 

 

 

 

Wirkung:

  • Senkung der AOX-Konzentration unter den gesetzlichen Grenzwert
  • Verringerung der Entsorgungskosten
Erfahrungen aus der Praxis

In einer kommunalen Kläranlage kame es durch Indirekteinleitung zu erhöhten AOX-Werten im Schlamm. Daraufhin musste die gesamte Klärschlammmenge teuer entsorgt werden. Innerhalb von 4 Wochen konnte durch Zugabe von MWK bioEngine mikrotropeen der AOX-Wert im Schlamm von anfänglich 1950 mg/l auf 350 mg/l abgebaut werden (Grenzwert 500 mg/l). In einem Industriebetrieb fielen immer wieder größere Mengen an AOX-belasteten Klärschlämmen aus der Produktion an. Dieser Schlamm konnte durch die Zugabe von MWK bioEngine mikrotropeen in wenigen Wochen von fast 10.000 mg/l AOX auf Werte unter 500 mg/l abgebaut werden. Der Betrieb spart hierdurch über 25.000 € pro Jahr an Entsorgungskosten.

Grafik mikrotropeen

 

Anwendung:

  • Zugabe manuell oder mithilfe von Dosierpumpen
  • direkt in den Anaerob-Reaktor, Faulturm, die Belebungsanlage, den Nachklärbeckenzulauf oder den Schlammspeicher

Dosierung:

  • Erstbeimpfung: ca. 100 ml pro m³ Beckenvolumen (die genaue Dosierung muss vor Ort ermittelt werden)
  • Erhaltsdosierung: 10 - 100 ml/m³ Zulauf

Mengeneinheit:

  • 20 l Kanister
  • 1000 l IBC

Lagerfähigkeit:

  • 6 Monate

Entsorgung nach Ablauf ohne spezielle Kennzeichnung

 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK